Tarp Aufbau – Bushcraft & Outdoor
Logo

Tarp & Aufbau

Unter einem Tarp oder einer Zeltplane zu schlafen gehört für mich zu den absoluten Outdoor-Highlights: das beruhigende Prasseln des Regens auf dem Tarp, der unverdeckte Ausblick in die Natur am Morgen und der Geruch des Waldbodens ... genau diese Dinge sind Balsam für die Seele.

Was leistet ein Tarp?

Das Tarp, oder die Zeltplane, ist für mich ein unglaublich vielseitig einsetzbarer Ausrüstungsgegenstand. Ein Tarp kann man sehr offen als Sonnenschutz oder einfachen Regenschutz aufspannen, oder man wählt eine zeltartige Aufbauvariante (Tarp-Tent!), die auch kräftigem Wind und Starkregen standhält. Mit einem Tarp zu experimentieren und verschiedene Aufbauvarianten auszuprobieren macht mir immer sehr viel Freude und ich kann jedem Outdoor-Enthusiasten nur empfehlen eine Nacht unter einem Tarp in der freien Natur zu verbringen.

Welches Tarp brauche ich?

Ich empfehle als Einstieg ein 3x3 Meter Tarp, oder eine Gewebeplane in dieser Größe, zu nutzen. Die quadratische Form ermöglicht sehr viele Aufbauvarianten und man hat die größte Flexibilität mit dieser Größe. Man sollte auf jeden Fall darauf achten, dass das Tarp mindestens 19 Abspannpunkte hat. Ich nutze seit vielen Jahren das Aquaquest Safari 3x3 Meter mit 19 Schlaufen und bin wirklich sehr zufrieden damit. Gerade als Einsteiger würde ich eine robustere Variante wählen: Anhaltspunkt 800 - 1000 Gramm.

Meine Tarps und Zubehör

Über die Jahre habe ich mehrere Tarps getestet und mir gekauft. Für den Einstieg reicht auf jeden Fall ein 3x3 Meter Tarp und falls Du Fragen zu meinen Tarps hast, dann schreibe mich doch am besten über Facebook an.

Tarps: Aquaquest 3x3 *, Aquaquest 3x4 *, Aquaquest 2x3 *, Jurtenland 3x3, Amazonas Wing Tarp *, Amazonas Ultra-Light Tarp *

Zubehör: Paracord *, Großer Karabiner *, Ringkarabiner *, Schlüsselringe 25mm *, Karabinerhaken *, Stahlheringe (Lang) *

Knoten für den Tarpaufbau

Knoten zu Können ist in der heutigen Zeit nicht mehr Voraussetzung für einen guten Tarpaufbau, wobei es immer hilfreich ist geübt in Knotenbinden zu sein. Falls man mal seine Spanner vergißt, oder ein Plastikspanner kaputt geht, dann kann mit ein paar wenigen Knoten seinen Aufbau einfach beenden.

Ich persönlich verwende sehr selten Seilspanner und spanne mein Tarp fast ausschließlich mit Knoten ab. Ich habe auch schon starke Stürme auf freier Fläche unter einem Tarp erlebt, aber mit der richtigen Aufbauvariante und den richtigen Knoten ist stürmisches Wetter kein Problem für das Tarp.

Auf meinem Youtube-Kanal gibt es noch nicht so viele Videos über Knoten für den Tarpaufbau, aber im unten verlinkten "Tarp Schnellaufbau"-Video zeige ich ein paar Knoten und im Video über "Knoten im Winter" zeige ich auch sehr gute Knoten für die Tarpabspannung: Video "Knoten im Winter" öffnen

Interessante Videos zum Thema Tarp Aufbau

Auf meinem Youtube-Kanal findest Du eine eigene Playliste zum Thema Tarp Aufbau und Aufbauvarianten: Playliste auf Youtube öffnen

Hier ein kleiner Überblick, über mein meist genutztes Schlafsetup

Es braucht ein Tarp, eine Iso-Matte und einen Schlafsack, und schon kann die erste Nacht draussen verbracht werden. Im Sommer nutze ich gerne noch ein Moskitonetz, um Mücken und kleine Krabbler abzuhalten.

*) Bei den verwendeten Links handelt es sich um Affiliate Links. Durch einen Kauf über den Link erhalte ich eine kleine Spende. Dies hat aber für Dich keine Auswirkungen auf den Preis!